Wir suchen neue Mitarbeiter!Mir sichen nei Mataarbechter!Nous recherchons de nouveaux collaborateurs !

Riss und Schlauchverpressung

banner-koester

Bauteilrisse sind strukturelle Schwachpunkte. Sie verkürzen die Lebensdauer des gesamten Bauwerks, weil die Bausubstanz durch eindringendes Wasser merklich geschwächt wird. Ein elastischer oder kraftschlüssiger Rissverschluss ist erforderlich. Dazu wird mittels einer Druckinjektion über Injektionspacker der Rissverlauf mit einem Polyurethanharz verfüllt. Die zur Anwendung kommenden Injektionsharze sind auch in Trinkwasserbereichen einsetzbar.

Wie entstehen Risse?
Risse entstehen, wenn die in einem Bauteil wirkenden Spannungen größer sind als die
Widerstandsfähigkeit des Bauteils. Dadurch, dass das Bauteil reißt, werden die entstandenen
Spannungen abgebaut. Im Vergleich zur Druckfestigkeit ist die Zugfestigkeit von Beton
relativ gering. Dies gilt insbesondere für frischen Beton. Die meisten Risse entstehen deshalb
durch Zugkräfte oder Biegezugkräfte. Es gibt viele Ursachen für Risse in einem Bauteil:

Arten von Risse
– Risse durch Lasten
– Risse durch Schrumpfen
– Risse durch Bewegungen des Baugrunds
– Risse durch thermische Dilatation

Die Lösungen sind KÖSTER Rissinjektionsprodukte wie z.b.:
– KÖSTER-PUR GEL
– KÖSTER IN 1 INJECTIONSSCHAUM
– KÖSTER IN 2 INJEKTIONSHARZ
– KÖSTER 2 IN 1 KOMBINATIONSHARZ
– KÖSTER IN 3 DRUCKFEST INJEKTIONSHARZ
– KÖSTER IN 5 DÜNFLÜSSIG INJEKTIONSHARZ

Für detaillierte Fragen, stehen wir gerne zur Verfügung